LEF 2020 – Wellenlängen und Digitalisierung

Mit einem abwechslungsreichen Vortragsprogramm zu den Themen Kupferfügen mit sichtbaren Wellenlängen, Ultrakurzpulsbearbeitung mit unterschiedlichen Wellenlängen, Smart Production Systems – Anlagen für eine digitalisierte Produktion, intelligente Inline-Prozessüberwachung  sowie einer Pecha Kucha Session zur Zerstörungsfreien Prüfung für die Verbindungstechnik fand am 10. und 11. März 2020 in Fürth das 23. Seminar „Laser in der Elektronikproduktion & Feinwerktechnik“ statt.

Renommierte Eröffnungsredner
Besonders herauszustellen sind die Vorträge der Eröffnungsredner Prof. Randolf Hanke (Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT / Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, zur „Zukunft der zerstörungsfreien Prüfung im Kontext der Industrie 4.0“), Berndt Zingrebe (ehem. Sill Optics GmbH & Co. KG, über „60 Jahre Affinität zur Linse  – Veränderungen in der Fertigung“), Dr. Jan-Philipp Weberpals (Audi AG, Vortragstitel „Laserstrahl-Remoteschweißen von Aluminium: gesamtheitliche Datenbereitstellung für die Prozesskette“) und Dr. Fabian Wein (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg,  zum Thema „Prozessnahe Designoptimierung  – Möglichkeiten und Grenzen“).

Reisebeschränkungen wegen COVID-19
Leider konnten aufgrund diverser Reisebeschränkungen durch die Ausbreitung des Coronavirus nicht alle angemeldeten Personen wie geplant an der Veranstaltung teilnehmen. Als Folge nahm die digitale Transformation heuer nicht nur im Seminarprogramm großen Raum ein. Aufgrund der besonderen Situation wurde den LEF-Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum ersten Mal in der Geschichte des Seminars ein Vortragender aus der Ferne zugeschaltet, der seinen Vortrag per Liveschaltung hielt – Digitalisierung macht’s möglich.

Austausch im erlesenen Kreis
Ungeachtet der heuer ungünstigen Rahmenbedingungen nutzten die anwesenden Personen die Möglichkeit, sich intensiv über das Potential der Lasermikromaterialbearbeitung für die technologischen Herausforderungen der Zukunft auszutauschen. Gelegenheit dazu gaben die begleitende Industrieausstellung sowie die traditionelle Abendveranstaltung im Fürther Logensaal. Letztere wurde diesmal begleitet vom Auftritt des Magiers und Mentalisten Tom Duval, der so manchen Besucher mit seinen Tricks in fasziniertes Erstaunen versetzte und damit auch am nächsten Tag noch für viel Gesprächsstoff sorgte.

LEF 2021: Wir blicken zuversichtlich in die Zukunft
Das gesamte LEF-Team bedankt sich ganz herzlich bei allen, die in diesem Jahr in die Stadthalle Fürth gekommen sind. Wir hoffen, Ihnen mit der Veranstaltung wieder einen geeigneten Rahmen für den Austausch von Wissen und die Pflege von Kontakten gegeben zu haben.  Wir würden uns sehr freuen, wenn auch im nächsten Jahr wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher den Weg nach Fürth finden werden. Ein Termin für das 24. Seminar „Laser in der Elektronikproduktion & Feinwerktechnik“ steht schon fest: 16. und 17. März 2021 – dann hoffentlich wieder ohne COVID-19. In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund und save the date :-)!

Impressionen

Aussteller & Sponsoren 2020